Dolce Vita-Wellness Donnerstag – Saunieren auf Finnisch

Wenn die Finnen nackt aus einer kleinen Holzhütte laufen und johlend in den nächstgelegen See springen, dann haben sie, so wie jeden Tag, ihrem Körper und ihrem Geist etwas Gutes getan. Bereits vor 1.500 Jahren baute das nordische Volk sogenannte Schwitzstuben. Heute wird auf der ganzen Welt auf Finnisch geschwitzt. Wie Sie zum echten Finnen werden, wollen wir Ihnen nun verraten.

  • Vor dem Saunagang duschen, um den Körper von Fetten und Unreinheiten zu befreien
  • Trocknen Sie sich gut ab und betreten Sie die Sauna
  • Legen Sie Ihr Leinentuch großzügig auf das Holz auf, sodass kein Körperteil das Holz berührt
  • Nehmen Sie zunächst auf der mittleren Bank Platz, danach können Sie auf die oberste Bank wechseln (heißester Platz der Sauna)
  • Genießen Sie Wellnessanwendungen auf Finnisch. Leichtes Peitschen mit den zusammengebundenen Birkenzweigen hat eine massierende und reinigende Wirkung. Die Birkenblätter geben ätherische Öle ab, die die Haut verwöhnen
  • Beim echten finnischen Aufguss wird kein Wedel-Tuch verwendet. Sollte Ihnen am obersten Platz zu heiß werden, setzen Sie sich auf die unterste Bank, wo die Luft am kühlsten ist.
  • Verlassen Sie nach 8-15min. die Sauna
  • Raus in die frische Luft, dann ab in kaltes Wasser oder im Schnee wälzen
  • Dazwischen pausieren und genug trinken für den nächsten Saunagang.

Zu ungewöhnlich?

Wenn Ihnen der „finnish way of life“ zu unkonventionell ist, dann genießen Sie die Saunalandschaft in einem Ihrer Wellnesshotels in Südtirol, zum Beispiel im Jagdhof. Die Saunalandschaft ist fixer Bestandteil von Wellness in Südtirol und bietet dort von der milderen Bio-Kräutersauna über die Sole-Grotte bis hin zum Orangenblüten-Laconium alles, was das schwitzende Herz begehrt.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.