DolceVita Gourmet Tour: Genuss der ganz besonderen Art

Ines Zorn, Marketingleiterin der DolceVita Gruppe, hat im Auftrag der vier Hotelchefs eine Genusstour der besonderen Art organisiert. Ein kulinarisches Event, an dies sich jeder teilnehmender Feinschmecker noch lange erinnern wird!

Diese spezielle Gourmet Tour dauerte insgesamt 5 Stunden – von 19 bis 24 Uhr. Kein Wunder, bei vier Mal Gourmetküche an einem Abend, vier Mal Sommeliers mit besonderen Empfehlungen, vier Mal exklusive Hotels mit besonderem Ambiente.


IMG_0993_klein-e1448007357737Exklusiver Genuss bei der DolceVita Gourmet Tour

Genussvoller Auftakt im DolceVita Hotel Jagdhof

Gestartet wurde die Tour im Hotel Jagdhof in Latsch, dem einzigen DolceVita Hotel in diesem ruhigen Ort im sonnigen Vinschgau. Im Foyer der Bar wurde zur Begrüßung ein Prosecco (Ginger Rose), der den angenehmen Duft von Rosen und Ingwer auf der Zunge verbreitet, serviert. Dazu wurde exzellentes Fingerfood gereicht. Die Gäste kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, schon gar nicht mehr als der Hotelchef Martin Pirhofer den Satz „Wir sind keine Konkurrenten, wir sind Freunde“ aussprach.

Staunende Feinschmecker im DolceVita Hotel Feldhof

Nach diesem gelungenen Start in Latsch brachte der Shuttle-Bus die Gäste ins nahegelegene Naturns, wo sich gleich drei DolceVita Hotels befinden. Als erstes machte der Shuttle-Bus im Hotel Feldhof Halt. Hotelchef Stefan Perathoner empfing die gesellige Runde und nahm gleich zusammen mit den Gourmetgästen im Speisesaal Platz. Es gab Rehrücken im Speckmantel gebraten mit Orangen-Selleriepüree und Balsamico-Trauben und eine Kastaniencremesuppe mit Kloatzentortelloni gefüllt mit konfiertem Traubenragout. Herr Perathoner erklärte den Gästen, dass man in Südtirol auch die Nonnen als “Kloatzen” bezeichnet und beteuerte, dass man sich nicht sorgen müsse, denn in diesem Fall sind es Birnen und keine Nonnen die verköstigt werden. Er erklärt weiter, dass die Birnen getrocknet werden und dass daraus das Mehl für die Tortellini gemacht wird.

Kulinarische Höhepunkte im DolceVita Hotel Preidlhof

Nach dieser leckeren Vorspeise von Herrn Perathoner ging es weiter zur Hauptspeise ins Hotel Preidlhof. Die Gäste durften in einem Separee namens Liebesnest an kleinen Tischen und intimer Beleuchtung Platz nehmen. Als erstes wurde ein kleiner Zwischengang serviert – Khaki-Sorbet, welches auf einem großen Eisklotz ruhte und mit Heu verziert war. Danach ging es über zur eigentlichen Hauptspeise. Begonnen wurde mit einem knusprigen Bachsaibling mit Senfgurke und Bioeigelb. Der krönende Abschluss war der Wildteller. Der Grund, warum gerade Wild, ist ganz einfach dadurch zu erklären, dass der Senior-Chef des Hauses Jäger ist und somit nur Fleisch aus dem eigenen Revier von den Hotelköchen zubereitet wird. Für den Wildteller hatte der Chefkoch Thomas Ebner Gamsragout, geschmorten Hirsch, eine Rehrolle und einen gebratenen Rehrücken vorbereitet.

Süßes Finale im DolceVita Hotel Lindenhof

Nach diesem vorzüglichen Essen brachte der Shuttle-Bus die Gäste nun in das vierte DolceVita Hotel, dem Hotel Lindenhof. Dort erwartete die Gäste der krönende Abschluss mit zwei Desserts und Pralinen. Ein weiterer Höhepunkt nach dem Gewürztraminer von Nussbaumer, dem Sauvignon Voglar von Dipoli, dem Weißburgunder Castel Juval, dem Blauburgunger Marinushof, dem Merlino 12/98  – dem Kerner Passito Nectaris aus der Eissacktaler Kellerei zu „Birne, Pastis, Mandel, Basilikum“. Aber damit war noch nicht genug! Hotelchef Joachim Nischler präsentierte den Gästen stolz seine Lindenhof-Bar, welche ein Sortiment von 126 verschiedenen Whiskey-Sorten anzubieten hat. Erneut kamen die Gäste aus dem Staunen nicht mehr heraus und alle beteuerten abermals, dass Sie diesen besonderen Tag niemals vergessen werden.

Zufrieden und überaus glücklich wurden die Gäste in Ihre Hotels zurückgebracht. Auf der Fahrt dorthin versuchten die Feinschmecker all Ihr Eindrücke, das Essen und den Wein zu verdauen. Alle Gäste waren sich einig, dass dieses Gourmet-Hopping durch und durch gelungen war und eine DolceVita Gourmettour auch 2016 im Programm stehen sollte.

Gourmet Tour DolceVita

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

One thought on “DolceVita Gourmet Tour: Genuss der ganz besonderen Art”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.