Wandertipp Mai: Zur Marzoner Alm bei Latsch

Unser Wandertipp im Mai:

Die Marzoner Alm bei Latsch liegt auf 1.600 Meter und ist ein idealer Zielpunkt für Wanderungen im Frühjahr wenn die Hochtouren noch nicht möglich sind.
Der Weg zur Alm ist sehr leicht und auch für Familien mit Kinderwagen geeignet. Für Mountainbiker ist die Marzoner Alm mit seinen tollen Downhill Trails ebenfalls ein begehrtes Ziel!


    Marzoner Alm Ausblick Marzoner Alm

Wegbeschreibung Wanderung zur Marzoner Alm:

Beschilderung Marzoner AlmMit dem Auto fährt man in Kastelbell über die Etschbrücke Richtung Latschinig  auf den Freiberg und weiter problemlos über eine Bergstraße bis zum Parkplatz „Alte Säge“. Von dort beginnt die leichte halbstündige Wanderung auf dem Forstweg Nr. 7. In nur leichter Steigung erreicht man bald die sattgrünen Wiesen der Marzoner Alm. Den Rückweg kann man über den Almenweg zum Freiberg Mahd und wieder zum Parkplatz zurückgehen. Gehzeit ca. 1 Std. und 20 Min.

Ein weiterer schöner Weg durch den Wald verläuft über Tschars- Hotel Winkler, über die Etschbrücke auf den Tomberg bis zur  Schranke „Briggls“ oberhalb Kalthaus. Von dort folgt man der Markierung 9 bzw. 9a bis zur Marzoner Alm. Gehzeit ca. 50 Min.

Varianten – Ausgangspunkt:

Die Marzoner Alm kann auch sehr gut als Ausgangspunkt für weitere, sehr schöne Wanderungen im Wandergebiet rund um Latsch, genutzt werden. Von dort erreicht man in einer Tagestour die Zirmtaler Alm, die Zirmtaler Seen, die Kofelraster Seen und den Übergang in das schöne Ultental und zum Hohen Dieb auf 2.730 Meter. Ebenso gelangen Sie von der Marzoner Alm zur Latschiniger Alm oder der Freiberger Alm in einer schönen Rundwanderung.

Mountainbiker Herzlich Willkommen!

Die Mountainbike Tour zur Marzoner Alm ist ein Klassiker unter den Biketouren rund um das Bikereldorado Vinschgau! Eine genaue Tourenbeschreibung finden Sie auf der Homepage vom DolceVita Hotel Jagdhof, der Mountainbike Spezialist unter den vier Dolce Vita Hotels!

MTB tour MTB Pause MTB Abstellplatz

Speisekarte Marzoner Alm:

Alles hausgemachte Gerichte: von frischen Säften bis hin zu den leckeren Torten und Strudeln….

Rehgulasch Speckknödel

Gudrun und Sepp, die Gastwirte der Marzoner Alm punkten mit einer großen Speisekarte:
Speck und Käsebrettl Marende und Südtiroler Speckknödel mit Schöpsernes oder Gulasch. Unser Gäste schwärmen auch von hausgemachten Bandnudeln mit Rehragout oder dem leckeren Hirschbraten. Das macht uns sogar jetzt beim Schreiben den Mund wässrig 🙂

und hier geht es zur Homepage von der Marzoner Alm!

 

 

 

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.