Dolce Vita Wellnessdonnerstag: Gute Gründe für Morgensport

Warum es sich lohnt, am Morgen Sport zu machen

Regelmäßig Sport zu betreiben ist gesund, hält fit, aktiv und bei guter Laune. Gesundheitsexperten empfehlen, etwa 3-4 Mal in der Woche Sport zu treiben. Das muss nicht unbedingt Joggen sein. Die Sportarten können gerne variabel sein. Neben den offensichtlichen gesundheitlichen Vorteilen, fördert regelmäßiger Sport zudem die Ausschüttung von Glückshormonen und sorgt somit für ein erhöhtes allgemeines Wohlbefinden.

Paar beim Nordic-Walking in Südtirol
Nordic-Walking in Südtirol

Ihr individuelles Sportprogramm

Ein Morgenlauf durch die Natur, die Sonne mit der morgendlichen Yogasession begrüßen, beim Lagenschwimmen im Pool die Leichtigkeit des Wassers genießen oder gemütlich zu Hause ein paar Klimmzüge, Liegestütze und Sit-ups …: Die Möglichkeiten für Sport am Morgen sind vielfältig.

Im Urlaub bleibt sogar genug Freizeit für eine morgendliche Bergtour. Alles, was Sie zum Sporteln am Morgen benötigen, ist die richtige Motivation.

Gründe für Sport am Morgen

Zum Thema Morgensport gibt es unterschiedliche Meinungen, grundsätzlich gilt jedoch, dann sportlich aktiv zu sein, wann Zeit dafür ist. Dazu kommt Ihr individueller Typus: Nachtmenschen werden lieber am Abend trainieren, während Morgenmenschen in der Früh fitter sind.

Wenn Sie am Morgen Zeit finden und Ihr Herz-Kreislauf-System gesund ist, bringt Sport am Morgen zahlreiche Vorteile mit sich:

Den Tag positiv beginnen & die eigene Mitte finden

Wer bereits vor der Arbeit Sport treibt, fühlt sich gut, weil der innere Schweinehund schon besiegt wurde. Beim Laufen in der freien Natur gibt es zudem zahlreiche Naturschauspiele zu bewundern.

Erfreuen Sie sich über den herrlichen Sonnenaufgang, genießen sie die frische Morgenluft und die Stille der Umgebung. Jetzt haben Sie die Welt ein Stückchen für sich ganz allein, während die anderen noch faul im Bett liegen.

Die bewusste Konzentration auf den Körper erdet und lässt Sie Ihre Mitte finden – das gibt einen positiven Energieschub für den anstehenden Tag.

Kreislauf in Schwung bringen

Das Herz-Kreislauf-System läuft morgens meist noch auf Sparflamme. Gehen Sie es daher zu Beginn noch etwas ruhiger an, falls Sie sich schwach fühlen. Ansonsten heißt die Devise: Nichts wie hinein in die Freude an der Bewegung! Sport am Morgen kurbelt den Kreislauf an und weckt Körper, Geist und Seele auf.

Stoffwechsel pushen

Morgensport fördert den Stoffwechsel und verbrennt Fett effizienter als der Sport am Abend. Sie sollten vor dem Morgensport jedoch nichts essen, besonders wenn Sie abnehmen, oder Ihr Gewicht halten wollen: Sport vor dem Frühstück ist ein wahrer Fettburner. Zudem macht ein voller Magen träge. Essen Sie also nur, wenn genug Zeit zwischen der Mahlzeit und dem Sport bleibt.

Abnehmen & Frühstücken wie ein Kaiser

Beim Training auf nüchternen Magen ist der Adrenalinspiegel hoch und der Insulinwert niedrig – somit verbrennen die Muskeln mehr Fettsäuren. Übertreiben Sie es jedoch nicht: Bei niedriger Energie hat eine Banane vor dem Training schon so Manchen vor Verletzungen gerettet.

Dafür dürfen Sie sich nach dem Morgensport auch energiespendende Kohlehydrate gönnen. Proteine und Eiweiße fördern den Muskelaufbau und Kohlehydrate geben Energie für den Tag. Nehmen Sie auch frisches Obst, Joghurt, etc. zu sich und trinken Sie reichlich.

Ausdauer steigern

Vor allem gemäßigtes Joggen am Morgen fördert die Ausdauer. Ohne vorherige Stärkung können Muskeln Glukose besser aufnehmen und ein erhöhter Glykogen-Anteil in den Muskelzellen lässt die Kraft- und Ausdauerreserven erheblich ansteigen.

Konzentration fördern

Alles, was von der Liste gestrichen wurde, belastet auch den Kopf nicht mehr. Wer sein Sportprogramm bereits am Morgen absolviert hat, muss sich tagsüber nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, wann das Training noch in den Terminkalender passen könnte.

Morgensport bringt Energie für den Tag. Zudem steigert die Ausschüttung von Glückshormonen Ihre Laune – das freut auch die Kollegen in der Arbeit. Sport macht munter, hochkonzentriert und aktiviert den Geist.

Immunsystem stärken & Krankheiten vorbeugen

Mäßiger Sport stimuliert das Immunsystem, da während des Trainings die B- und T-Zellen des körpereigenen Abwehrsystems aktiviert werden und somit Krankheitserreger und andere körperfremde Stoffe besser erkannt und bekämpft werden können.

Stress verhindern & Temperaturen genießen

Besiegen Sie gleich in der Früh Ihren inneren Schweinehund und gehen Sie siegessicher in den Tag. Im Sommer trainieren Sie bei angenehmen Temperaturen. Im Winter ist es, aufgrund der frühen Dämmerung für viele Menschen noch schwieriger, Motivation zu finden.

Zudem erscheint es vielen Menschen leichter, eine Gewohnheit aus dem Morgensport zu entwickeln – abends steht oft schon zu viel im Terminkalender.

Morgensport mit Markus im Dolce Vita Hotel Paradies in Südtirol

Im Dolce Vita Wellnesshotel Paradies in Latsch im Vinschgau, sorgt Fitnesstrainer Markus für Ihren sportlichen Start in den Tag. Das wechselnde Fitnessprogramm erfragen Sie am besten vor Ort an der Rezeption.

Trainer Markus bietet Ihnen morgendliche Fixtermine. Unter anderem steht ein Morgenlauf zur Auswahl, des Weiteren Aquafit im Pool, Core Training für Bauch und Rücken, Nordic Walking, ein Bauch-Beine-Po-Training oder auch eine Bergwanderung.

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

2 thoughts on “Dolce Vita Wellnessdonnerstag: Gute Gründe für Morgensport”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.