DolceVita Wellnessdonnerstag: Wasser als Lebenselixir

Wasser als wichtigste Energiequelle!

Hätten Sie gewusst, dass der menschliche Körper aus rund 70 Prozent Wasser besteht? Dass Alkohol und andere alkoholhaltigen Getränke, zwar auch aus Wasser bestehen, dem Körper aber Wasser rauben?


Viele sagen es gibt einen guten Trick zu schauen, ob man genügend Wasser zu sich nimmt. Dieser Trick geht folgendermaßen:
Machen Sie in Ihren Handrücken eine kleine Falte und lassen Sie wieder los. Verschwindet diese Falte schnell oder langsam? Wenn die Hautfalte sich nur langsam wieder zurück bildet, dann könnte dies ein Anzeichen dafür sein, dass Sie zu wenig trinken. Aber wie viel ist zu wenig? Wie viel sollte ein Mensch denn überhaupt trinken?

mgm00230frblTrinken mit Verstand für den Verstand

… nicht, dass „da oben“ etwas Wertvolles austrocknet, sich Vergesslichkeit und Konzentrationsprobleme breit machen. Die wasserreichsten Organe Blut, Gehirn, Leber und Muskulatur sind gegen Wasserverlust besonders empfindlich. Allein schon mit dem Verlust von 1 bis 1,5 Litern Schweiß – das ist rund ein Prozent des Körpergewichtes – kann die körperliche Leistungsfähigkeit um 20 Prozent gemindert sein. Bei längeren Autofahrten empfiehlt sich beispielsweise eine Trinkpause, um sich danach wieder besser auf den Verkehr konzentrieren zu können.

Wassermangel und die Folgen

Wasser ist Wärmeregulator, Transport- und Lösungsmittel sowie flüssiger Baustein. Der Wasserbedarf ist abhängig von den Flüssigkeitsverlusten über die Haut (ca. 500 ml über Schweiß), die Nieren (ca. 1000 – 1500 ml über Urin), den Darm (ca. 100 ml über Stuhl) und die Lunge (ca. 400 ml über Atem). Der Ausgleich erfolgt über Trinken (1000 – 1500 ml), Essen (ca. 700 ml) und Oxidationswasser (ca. 300 ml).

0007_25990

Es fällt oft schwer genügend zu trinken, besonders wenn man kein Durst hat. Man denkt sehr oft nicht daran und wenn nicht gerade ein Glas Wasser auf dem Bürotisch steht kann es schon passieren, dass man einen ganzen Tag fast nichts trinkt. Was tun dagegen?

  • Hier unsere Tipps:– Kaufen Sie sich eine besonders schöne Glaskaraffe. Diese werden Sie garantiert auf dem Tisch stellen wollen!
    – Mit Zitrusfrüchen, wie einer Zitronenscheibe im Wasser oder der Karaffe schmeckt „normales Wasser“ gleich viel besser
    – Sobald das Glas oder die Flasche leer ist, sofort für Nachschub sorgen. Den Gedanken „ich hole später etwas“ aus dem Gedächtnis verbannen
    – Kaufen Sie sich besondere Tee´s wie „Gute Laune“ oder „Schutzengel“ Tee. Sie haben Abwechslung im Geschmack und macht so wirklich gute Laune!
    – Mit einer Glaskaraffe wo ca. 1 Liter Platz hat können Sie sich selbst überwachen wie viel Sie trinken. Nehmen Sie sich bewusst vor, die Karaffe mindestens 2 Mal aufzufüllen am Tag

Gerade bei Menschen im hohem Alter über 40 Jahren, kann es zu großen Gesundheitsrisiken kommen, wenn sie zu wenig trinken. Das Blut wird dickflüssiger, wenn man nicht genügend trinkt. So kann leider auch weniger Sauerstoff transportiert werden. Dies hat wieder zur Folge, dass man sich abgespannt und müde fühlt, die Konzentration lässt nach. Es kann sogar zu Herz-Kreislaufbeschwerden, Migräne und Kopfschmerzen kommen.

Neben dem Genuss am Wasser trinken, empfehlen wir ebenso viel Bewegung in der frischen Luft. So ist die Kombination Wasser und Bewegung, ein Lebenselexir für Ihren gesamten Körper!

 

 

 

 

 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

One thought on “DolceVita Wellnessdonnerstag: Wasser als Lebenselixir”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.