Anreise
Abreise
Wettervorhersage
Morgen Mittwoch Donnerstag
H B H
7 / 19° 8 / 21° 8 / 20°
mehr Info
Zeit zu Zweit Lastminute
Kalender
12.09.20 - 03.10.20
07.11.20 - 10.12.20
Pro Person ab € 988,-
Öffnungszeiten der Hotels Öffnungszeiten der Hotels
DolceVita Alpiana Resort
28.06.20 - 08.12.20 & 26.12.20 - 06.01.21
19.03.21 - 07.12.21 & 26.12.21 - 09.01.22
DolceVita Luxury Resort Preidlhof
20.06.20 - 08.12.20 & 26.12.20 - 06.01.21
29.01.21 - 28.11.21
DolceVita Hotel Jagdhof
03.07.20 - 08.12.20 & 26.12.20 - 06.01.21
20.03.21 - 21.11.21
Lifestyle DolceVita Resort Lindenhof
18.06.20 - 13.12.20 & 26.12.20 - 10.01.21
04.03.21 - 12.12.21 & 26.12.21 - 09.01.22
Feldhof DolceVita Resort
19.06.20 - 22.11.20 & 26.12.20 - 10.01.21
18.03.20 - 21.11.20 & 26.12.21 - 09.01.22

Vespa Tour zum Partschiner Sonnenberg Dursterhof

stripe

Kurzübersicht

Distanz 32 km
Dauer 3:00 h

Tourmonate

Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Info

Schöne Aussicht, selbstgemachte Produkte - Naturns (556 m) - Plaus - Fraktion Ried - Talstation Aschbach - Rabland - Partschins (630 m) - Gasthaus Birkenwald - Dursterhof (1057)

Start vom Hotel durch das Dorfzentrum von Naturns. Beim Kreisverkehr am Ortsende die 1. Ausfahrt nehmen, vorbei an der Feuerwehrhalle und über die Bahnhofsbrücke. Gleich nach der Brücke links abbiegen in die Hilbstraße. Diese Straße führt durch die Apfelwiesen bis in das Nachbardorf Plaus. Rechts abbiegen vorbei an der St. Ulrichkirche. Dann links abbiegen, die Straße entlang durch die Fraktion Ried und weiter bis zur Talstation der Seilbahn Aschbach. Über die Brücke am Bahnhof von Rabland, die Straße geradeaus weiter bis an die Staatsstraße. Hier links abbiegen Richtung Reschenpass bis ins Dorfzentrum von Rabland. An der Kreuzung beim Hotel Rössl rechts abbiegen nach Partschins. Vorbei am Sportzentrum bis in die Dorfmitte, immer weiter laut Beschilderung bis zum Gasthaus Birkenwald. An diesem vorbei, sofort links abbiegen und ab hier der nicht asphaltierten Forststraße zum Dursterhof folgen. Vom Dursterhof aus hat man eine herrliche Aussicht auf das Meraner Becken und ins Vinschgau. Hier befindet sich eine Jausenstation mit einmaligen Charakter (kein Ruhetag, im Winter geschlossen). Auf der großen Sonnenterrasse, im einzigartigen Steinkeller und der bäuerlichen Stube können hausgemachte Spezialitäten und Südtiroler Gerichte genossen werden. Besonders empfehlenswert sind die Himbeerprodukte aus frischen Himbeeren von der hofeigenen Himbeerplantage, wie hausgemachter Himbeersaft, Himbeerschnaps und Süßspeisen. Retourweg dieselbe Strecke wieder zurück.

Zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.