Gourmet Teller im Scheinwerferlicht der Foodblogger

Während einem guten, nein richtig guten Urlaub, ist leckeres Essen die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Fünf Foodblogger sind der DolceVita Schlemmer-Einladung gefolgt um sich selbst von den DolceVita Gourmet Hotels in Südtirol zu überzeugen.

Foodblogger zu Gast in den DolceVita Hotels

Wie gutes Essen schmeckt und aussieht wissen Food & Gourmet Blogger genau. Schön, dass die Influencer der DolceVita Einladung gefolgt sind um ein Wochenende bei uns in den DolceVita Hotels, zu verbringen. Vom 26. bis 28. Juli 2019 wurde für Catrin alias Cooking.catrin mit Calretto, Carina und Tanja von den Foodistas sowie Enikö alias enieatspretty die DolceVita Feinschmeckertafel gedeckt und beim „Hotel Hopping“, wie sie das DolceVita Around Konzept liebevoll nannten, hatten die Blogger die Möglichkeit die Hotels und Gastwirte persönlich kennen zu lernen.

Gourmet Tour: Los geht’s!

Endlich! Freitag: „Meet&Greet“ im DolceVita Alpiana Resort. Wunderschönes Sommerwetter und der gedeckte Tisch in der weitläufigen Gartenanlage, direkt neben den Pools, ließen die Food Blogger Herzen gleich höher schlagen. Zusammen mit dem Hotelchef Johannes Margesin wurde das vielfältige Nachmittagsbuffet mit Antipasti, Vorspeisen, Salaten und frischer Pasta unter die Lupe genommen. Bald gesellte sich Frau Elisabeth Larcher von der Kaffeerösterei Schreyögg, übrigens seit Jahren Partner der DolceVita Hotels, zur Gruppe. Ein lustiges Kaffee Charakter Spiel folgte im Programm. Wie, noch nie davon gehört? Hier die besten Anekdoten: Manchmal ein bisschen zickig, man weiß aber eindeutig was man will: klar – 100% Arabica. Oder doch eher ein Weichei? Auch klar – Entkoffeiniert muss es sein.

Unglaublich, wie viel es Spannendes über Kaffee zu erfahren gibt. Die neugierigen Fragen unserer Blogger wollten nicht abreisen. So kam es, dass der Taxifahrer sich in Geduld üben durfte. Denn eine Hotelführung durch das Green Luxury DolceVita Resort Alpiana musste selbstverständlich noch sein.

19 Uhr: Der Foodblogger Magen ist schon wieder am Knurren

Während sich im Lindenhof Lifestyle DolceVita Resort die Gäste schon um den Buffet Tisch bummeln, genießt die Gruppe noch ein Gläschen Prosecco auf der Poolterrasse. Lobesbekundungen über die hervorragende Gastfreundschaft werden ausgesprochen aber Stefan, der Lindenhof Barkeeper meinte nur lächelnd, man sollte doch den Morgen nicht vor dem Abend loben – natürlich sehr wohl wissend, dass die ausgezeichnete Küche vom Lindenhof absolut überzeugen wird.

Die Hotelchefin Lorella lässt es sich nicht nehmen, die Blogger herzlich im Speisesaal zu begrüßen und an den Tisch zu begleiten. Alle Augen beim Vorübergehen schon auf die Showküche gerichtet, wartet ein schöner Tisch im Speisesaal auf die Gruppe. Na, was machen Foodblogger wohl als Erstes? Genau? Schnell die Salz- und Pfefferstreuer ein wenig nach links, die Kerze ein wenig nach rechts um die Serviette 1 cm nach vorne rücken zu können: Fotos….Fotos…und Fotos.

Erstes Abendessen in einem der Gourmet Hotels Südtirol

Kaum hat jeder seinen Platz am Tisch gefunden, folgt natürlich gleich der Griff zur Speisekarte. Absolut sympathisch was da steht: „Wenn Sie sich nicht entscheiden können oder großen Appetit haben, streichen Sie einfach bei den einzelnen Gängen das „oder“. Wir servieren gerne alle Gerichte“. Eine absolute Aufforderung für die fotohungrigen Foodblogger.

Zuerst ein bezauberndes Antipasto- und Salatbuffet. Die Wahl ist fast unmöglich. Gefolgt von weiteren vier herzhaften und liebevoll zubereiteten Feinschmecker- Gängen. Was darf beim perfekten Dinner natürlich nicht fehlen? Jawohl, der passenden Südtiroler Wein, empfohlen vom Hotelchef Joachim Nischler selbst.

Aktiv & Gourmet: die perfekte Urlaubskombi

Wie gelingt ein guter Start in den Tag? Natürlich nur mit einem ausgedehnten und gesunden Vitalfrühstück. Die Gourmet Hotels in Südtirol der DolceVita Gruppe bieten wirklich alles was das morgendliche Urlaubsherz begehrt.

Nun dann. Kameraausrüstung und Handy im Schlepptau startet der DolceVita Ausflug. Taxi steht bereit und los geht’s. Eine kurze Autofahrt später ist die Gruppe schon in luftigen Höhen. Eine Seilbahn übernimmt für die Influencer den anstrengendsten Teil. Wow. Die Aussicht ist atemberaubend von da oben. Das gesamte Meraner Land vor Augen. Jaja, die DolceVita Hotels liegen wirklich an einem der schönsten Fleckchen der Erde.

Kochkurs à la DolceVita

Ein paar Schritte dem Almweg entlang und der Hüttenwirt der Taser Alm empfängt das Bloggerteam. In der gemütlichen Stube ist schon alles vorbereitet. Eine herzhafte Speckplatte mit Südtiroler Speck g.g.A. und krossem Südtiroler Schüttelbrot laden zum probieren ein. Nun wird’s Zeit für einen authentischen Kochkurs. Nach den schon fast haubenverdächtigen Kochkünsten und Foodkreationen in den Hotels, sehen die Gourmet Blogger nun wo die Südtiroler Gourmet Küche ihren Ursprung nahm. Ganz einfach. Beim zünftigen Bauernschmaus mit den Speckknödeln. Handanlegen war selbstverständlich für die Gruppe. Im „Handumdrehen“ waren die frischen Zutaten zum Teig vermengt und kugelrunde Knödel geformt. Tick, tack, tick, tack … fertig! Speckknödel in warmer Brühe oder Speckknödel mit Krautsalat. Absolut empfehlenswert.

Dinner Time: Abschlussessen mit Butler Service

Schwimmbäder, Saunen, Fitnessbereiche, alles wurde ausgiebig im Anspruch genommen. Ganz „DolceVita like“ halt! Dann meldet sich auch der kleine Hunger wieder. Um 19 Uhr: Rendezvous im DolceVita Luxury Resort Preidlhof. 5 Sterne. Natürlich sind alle ganz gespannt drauf!

Nicht schlecht staunten die Influencer, als sie die edle Hotelhalle des Hotels betraten und sie der Butler Davide in Empfang nahm. Sehr charmant begleitete er die Gruppe an die Hotelbar zum DolceVita Aperitif. Mmmm… Für die Damen einen Passionsfrucht Cocktail, die Herren einen leichten Ingwerdrink. Frau Ladurner, die Hotelchefin wünschte persönlich einen schönen Abend. So konnte auf das Abschluss Essen des schönen Gourmetwochenendes angestoßen werden.

Ein herrlicher Tisch wurde für alle eingedeckt. In der Weinstube des Preidlhofs. Gleich nebenan vom Weinkeller, mit einer Vielzahl an edlen Weinen.

Italienischer Abend. „Buonissimo“, das Motto am Buffet. Davide servierte ganz gekonnt eine Antipasto- und Vorspeisevariation. Foto, Foto, Foto. Niemand wusste so genau wo anfangen. Wunderschöne Präsentation. Ein Lob an die Küche.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann folgte ein „sterneverdächtiges“ Abendessen. Paprikaessenz oder besser ein Fenchel- Cremesüppchen? Im Hauptgang hatte man die Qual der Wahl zwischen Dorade oder Kalbsrücken. Ein Rhabarber Panna Cotta als Nachtisch oder doch lieber ein Espressotörtchen? Alle waren auf jeden Fall mehr als angetan von den feinen Leckerbissen.

Das gesamte Gourmet Event war ein voller Erfolg. Sei es vom Essen, dem Service, den Gastgebern als auch der lustigen und herzlichen Atmosphäre zwischen der Foodblogger Gruppe.

 

Bildquelle © foodistas © cooking.Catrin © enieatspretty 

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.