Wanderurlaub de luxe in Südtirol

Eine Erzählung von Familie M. aus München Freising über ihren Wanderurlaub in Südtirol

Dass wir nach Südtirol in den Urlaub fahren, war uns letztes Jahr schon klar, als wir aufgrund der aktuellen Situation rund um den Globus entschieden hatten, ein sicheres Urlaubsland zu wählen und das vor allem nicht zu weit von zu Hause weg ist. Also haben wir, recht zeitig, eines der 5 zauberhaften Dolce Vita Hotels in Südtirol gebucht. Mehrere Bekannte hatten uns schon vor einigen Jahren darauf aufmerksam gemacht und heuer hat es endlich geklappt. Die Erwartungen an einen Wanderurlaub de luxe in Südtirol waren hoch.

Da alle 5 Hotels sehr schön sind, haben wir und dann für ein Dolce Vita Hotel, welches für Kinder sehr geeignet ist, entschieden. Unsere Kinder Lucy und Tom waren schon lange bevor die Reise losging ziemlich aufgeregt und voller Vorfreude. Vor allem weil ich Ihnen von der langen Wasserrutsche im Hotel erzählt hatte. Lucy hat sich dann gleich eine neue Taucherbrille gewünscht, damit sie auch unter Wasser aktiv sein kann. Anfang August ging es dann los. Wir sind extra an einem Sonntag gefahren damit auf dem Brenner nicht so viel los war. Das frühe Aufstehen hat sich sehr gelohnt, denn wir sind gut durchgekommen und bereits um 9 Uhr in der Früh an der Rezeption unseres Dolce Vita Hotels gestanden. Voller Vorfreude auf einen tollen Familien- Wanderurlaub.

Die erste Wanderung im Meraner Land

Nachdem wir am Abend noch an der Rezeption alle Infos über die Umgebung und den Wanderwegen eingeholt hatten, haben wir uns zum Einstieg für eine gemütliche Wanderung entschieden. So fuhren wir mit dem Auto am Naturnser Nörderberg eine gute halbe Stunde hoch und wanderten gemütlich zur bekannten Mauslochalm. Der Weg, ein breiter Forstweg, war immer gut beschildert und kaum anstrengend. Lucy und Tom hatten die Hände voll zu tun, als wir ihnen gezeigt haben wo die wilden Bergerdbeeren wachsen. Und es waren tatsächlich sehr viele, welche dem Weg entlang wuchsen und somit mit Freude gepflückt und gegessen wurden. Belohnt wurden wir immer wieder von einer tollen Aussicht auf das Vinschgau Tal.

Nach knapp 1 Stunde gemütlicher Wanderzeit haben wir die Mauslochalm auf 1837 H.m. erreicht. Sie liegt schön geschützt inmitten des Waldes auf einer kleinen Lichtung. Lucy und Tom haben gejubelt als sie den tollen kleinen Spielplatz und den kleinen Streichelzoo gesehen haben. Es war noch nicht viel los, da wie deutlich vor 12 Uhr dort waren. Nachdem wir einen richtig leckeren Kaiserschmarrn mit Preiselbeermarmelade gegessen haben sind wir noch ein Stück weitergewandert. Oberhalb der Alm gibt es schöne freie Wiesen wo wir dann ewig lange zusammen gesessen sind und die Aussicht genossen haben.

Traumhafte Landschaft Südtirol

Der Rückweg war derselbe Forstweg und wir haben dann bald wieder das Auto erreicht. Um kurz vor 16 Uhr waren wir wieder im Hotel wo die Kinder sofort ins Schwimmbad gesprungen sind. Mein Mann hat sich in die Sky Spa Saunalandschaft verzogen und ich habe es mir mit einem Buch, auf der Liegewiese, in der Sonne bequem gemacht. Was soll ich sagen. So ausgefüllt waren unsere nächsten Tage ebenfalls. Untertags haben wir die schönsten Almen und Wanderwege erkundet und am Abend uns richtig gut gehen lassen. Unsere Erwartungen für einen traumhaften Wander Urlaub in Südtirol wurden mehr als erfüllt.

Die Erwartungen wurden erfüllt

Dank des Around Konzepts der Dolce Vita Hotels durften wir auch einmal im Partnerhotel, unweit von unserem Hotel wellnessen und das Nachmittagsbuffet genießen. Das war auch für Lucy und Tom ideal, da sie so Abwechslung im Kinderbereich hatten.

„““Danke an Frau Martha M. für diesen tollen Urlaubsbericht!“““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.