Anreise
Abreise
Wettervorhersage
Morgen Freitag Samstag Sonntag
H H H H
0 / 9° -1 / 9° 1 / 10° 2 / 8°
mehr Info
Frühlingserwachen (4 = 3) Lastminute
Kalender
15.03.18 - 25.03.18
Pro Person ab € 444,-

018 Bergbauernhöfe Sonnenberg St. Martin

stripe

Kurzübersicht

Distanz 8 km
Höhenmeter 1.000 m
Dauer 4:30 h
Kondition

Tourmonate

April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Info

Die Ausrüstung: Bergschuhe, Rucksack mit Getränk, Anorak, Wundpflaster. Bleiben Sie immer auf einem rot-weiß markierten Steig oder Weg und achten Sie auf die aufkommende Wetterlage. Bei Gewitter besteht Blitz- und Steinschlaggefahr.

Verlauf: Latsch - St. Martin am Kofel - Latsch

Von Latsch bringt uns die Seilbahn nach St. Martin am Kofel (1740 m). Von der Bergstation auf zunächst asphaltiertem ebenen Fahrweg westwärts bis zu den Haufenhöfen „Egg“ und „Forra“. Hinter Forra auf dem Fußsteig durch leicht ab-fallendes Gelände zu den Hofruinen „Laggar“ und „Zuckbichl“ (1508 m). Ab Zuckbichl auf steilem abfallenden Steig bis zum Grund des Fallerbaches in der gleichnamigen Schlucht. Nach Überqueren des Baches auf der rechten Talseite wieder ansteigend bis zum Forstweg Nr. 14 kurz vor der Hofruine Patsch (1428 m). Auf diesem Forstweg von Patsch in westlicher Richtung eben weiter bis zu den Hofgütern Tappein (1397 m). Von hier aus über den asphaltierten Güterweg ca. ¼ Stunde talwärts bis zur Abzweigung des Fußweges Nr. 7 rechts der Straße. Über diesen Weg weiter talwärts, bis zu einem weiteren Güterweg, der nach rechts ziemlich eben zum Schloss Schlandersberg (1060 m) führt. Nun links an der Burg vorbei auf Steig Nr. 7 ziemlich steil über die Seitenmoräne talwärts nach Schlanders. Abstieg: Gute Kniegelenke und unbedingt Wanderstöcke! Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kehren wir nach Latsch zurück

Zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.